Einsätze

Am 07.06.2021 um 13:44 Uhr alarmierte die ILS Würzburg mehrere Feuerwehren auf die A3. Parallel wurden der Rettungsdienst und die Polizei zur Unfallstelle geschickt. Gemeldet wurde ein Unfall zwischen einem PKW und einem LKW. 

Als das erste Löschgruppenfahrzeug an der Einsatzstelle ankam wurde die Lage erkundet. Ein nachrückendes Führungsfahrzeug wies die Einsatzkräfte ein und übernahm die Einsatzstellenkommunikation.

Ein PKW stand demoliert auf der Autobahn. Die Person wurde von First Respondern erstversorgt und an den Rettungsdienst übergeben. Ein Kleintransporter stand ebenfalls demoliert hinter dem PKW. Aus dem Kleintransporter lief aus einem vollen Dieseltank der Kraftstoff aus. Ein weiterer Sattelzug stand einige hundert Meter entfernt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe aus dem LKW und PKW auf. Zusätzlich musste der leck geschlagene Dieseltank abgepumpt werden. Bei der groben Fahrbahnreinigung unterstützte die Feuerwehr. Der Brandschutz  wurde während der Arbeiten sichergestellt.

Während der Landung und des Starts eines Rettungshubschraubers war die Autobahn komplett gesperrt. Ansonsten konnte der Verkehr an der linken Spur vorbei geleitet werden. Nach zwei Stunden konnten die letzten Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und rückten in das Gerätehaus ein.

Eingesetzte Kräfte:
•    Land 7/1
•    FF Waldbrunn
•    FF Kist
•    FF Helmstadt
•    Rettungsdienst
•    Notarzt
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Am Dienstagmorgen kam es in Waldbüttelbrunn zu einem ausgedehnten Wohnhausbrand. Anfänglich alarmierte die ILS Würzburg die Löschgruppenfahrzeuge aus Waldbüttelbrunn, Hettstadt und die Drehleiter aus Höchberg. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, fanden sie einen Wohnhausvollbrand vor. Die Einsatzleitung veranlasste daher umgehend eine Alarmstufenerhöhung auf B4 - Brand Wohnhaus. Im weiteren Verlauf wurde die Alarmstufe auf Brand 6 erhöht und weitere Kräfte wurden hinzugezogen. Neben den Feuerwehren kam auch der Rettungsdienst, ein Notarzt und eine SEG (Schnelleinsatzgruppe) zum Einsatz.

An der Einsatzstelle stand ein Wohnhaus in Brand. Es wurde eine massive Brandbekämpfung eingeleitet. Der Dachstuhl eines Wohnhauses und ein angrenzendes Wohnhaus standen im Vollbrand. Umgehend gingen mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Die Feuerwehr Waldbunn stellte der örtlichen Einsatzleitung acht Atemschutzgeräteträger zur Verfügung. Des weiteren wurde beim Aufbau der örtlichen Einsatzleitung unterstützt. Eine Drehleiter kam zur Brandbekämpfung per Wenderohr ebenfalls zum Einsatz.

Nach der Brandbekämpfung kam es zu längeren Nachlöscharbeiten in den Wohnräumen sowie am Dachstuhl des Gebäudes. Im Rahmen von regelmäßigen Besprechung der Einsatzleitung, wurden alle Führungskräfte auf einen einheitlichen Stand gebracht. Im Einsatzverlauf wurden die Kräfte reduziert und die Feuerwehr Waldbrunn konnte nach drei Stunden wieder einrücken. 

Glücklicherweise kamen bei diesem Brand keine Personen zu Schaden.

Während der Löscharbeiten waren zwei Straßen komplett gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr örtlich um.

Eingesetzte Kräfte:
•    Land 1
•    Land 7/1
•    Land 5/1
•    Land 5/2
•    Land 5/3
•    FF Waldbüttelbrunn
•    FF Hettstadt
•    FF Höchberg
•    FF Zell am Main
•    FF Waldbrunn
•    FF Rottendorf (UG-ÖEL)
•    Rettungsdienst
•    Notarzt
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

 

Die Feuerwehren Waldbrunn und Helmstadt wurden am 12.05.2021 um 16:23 Uhr auf die A3 Richtung Frankfurt zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz gerufen.
An der Einsatzstelle angekommen verlor ein Transporter auf einem Parkplatz Diesel. Die Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle ab. Der auslaufende Kraftstoff wurde aufgefangen und abgebunden.
Nach einer Stunde war der Einsatz beendet und die Kräfte rückten wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:
•    FF Waldbrunn
•    FF Helmstadt
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Am 11.05.2021 kam es auf der B8 am Abzweig Mädelhofen zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW`s. Um 15:26 Uhr alarmierte die Leitstelle Würzburg die Feuerwehren aus Mädelhofen und Waldbrunn. Parallel wurden der Rettungsdienst und ein Notarzt entsandt.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle sicherten die Feuerwehren die Unfallstelle ab. Zwei PKW`s waren miteinander kollidiert. Eine verletzte Person wurde vom Rettungsdienst versorgt. Eine weitere verletzte Person befand sich noch im Fahrzeug. Die Feuerwehren unterstützten den Rettungsdienst bei der technischen Rettung und befreiten gemeinsam mit dem Rettungsdienst die Person. Außerdem wurde der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel wurden aufgefangen und abgebunden. Bei der Fahrzeugbergung wurde unterstützt.

Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Kräfte rückten wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:
•    FF Mädelhofen
•    FF Waldbrunn
•    Rettungsdienst
•    Notarzt
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Am 11.05.2021 wurde um 06:25 Uhr ein LKW Brand auf der A3 Richtung Würzburg gemeldet. Daraufhin alarmierte die Leitstelle Würzburg die Feuerwehren aus Helmstadt, Waldbrunn und Waldbüttelbrunn. Nachdem die Sirene in Waldbrunn ertönte, rückten die Fahrzeuge Richtung A3 an die AS Helmstadt aus.
Die Feuerwehren fuhren den gemeldeten Abschnitt von der AS Helmstadt bis zur BU Waldbrunn ab. Es konnte kein brennender LKW festgestellt werden. Auch im Folgeabschnitt von der BU Waldbrunn bis zur AS Kist wurde nichts festgestellt. Im Anschluss rückten die Kräfte wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:
•    Land 5
•    Land 5/3
•    Land 5/2
•    FF Helmstadt
•    FF Waldbrunn
•    FF Waldbüttelbrunn
•    Polizei

Copyright © 2021 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Datenschutz - Kontakt - Links

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.