Einsätze

Am Dienstagmittag wurde der ILS Würzburg ein Verkehrsunfall mit mehreren LKW auf der BAB 3 Richtung Würzburg bei KM 280 gemeldet. Auf der Alarmdepesche wurde mitgeteilt, dass mehrere LKW`s verwickelt sind, es mehrere Verletzte gebe und glücklicherweise keine Person eingeklemmt sei.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich diese Lagemeldung. Auf Höhe der Anschlussstelle Kist waren drei LKW`s zusammen gestoßen. Ein LKW hatte eine große Baumaschine geladen. Die verletzten Personen wurden versorgt und betreut. Anschließend wurden diese an den Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und leitete den Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Ein LKW hatte Ladung in Form von Erde verloren. Bei der Fahrbahnreinigung wurde dementsprechend unterstützt. Der Brandschutz wurde sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel aus den LKW`s wurden aufgefangen.

Nach 1,5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren beendet und diese konnten einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
•    FF Waldbrunn
•    FF Kist
•    FF Helmstadt
•    Rettungsdienst
•    Notarzt
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Am Mittwochabend den 09.10.2019 um 18:39 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Waldbrunn zu einer Ölspur im Ortgebiet gerufen. Die Feuerwehr streute die Verunreinigung ab und nahm diese auf. Nach 30 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.


Eingesetzte Kräfte:
•    FF Waldbrunn

Hinweis zu Einsatzbildern

Zum dritten Einsatz an diesem Freitag den 04.10.2019 wurde die Feuerwehr Waldbrunn zu einer Umweltverschmutzung gerufen. Um 13:37 Uhr alarmiert die Leitstelle Würzburg erneut. Diesmal wurde von verschiedenen Personen eine Ölspur auf der Hauptstraße und Mädelhofer-Straße gemeldet.
Die Feuerwehr sicherte die Gefahrenstellen ab und band die Verunreinigung. Der örtliche Bauhof unterstützte die Arbeiten.
Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. An diesem Tag wurden neben der Feuerwehr Waldbrunn und Mädelhofen auch mehrere weitere Feuerwehren zu Verunreinigungen und Ölspuren in den umliegenden Dörfern und Straßen gerufen. Ob ein Zusammenhang besteht, ist Ermittlungssache der Polizei.


Eingesetzte Kräfte:
•    FF Waldbrunn
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Am Freitagsmorgen den 04.10.2019 um 10:27 Uhr alarmierte die ILS Würzburg erneut die Feuerwehr Waldbrunn. Mit dem Schlagwort „Öl auf fliesendem Gewässer“ wurden die Floriansjünger zur Quelle „Pfetzer“ gerufen. Hier hatten mehrere Spaziergänger einen Dieselgeruch und eine Dieselverunreinigung wahrgenommen.
Die Feuerwehr erkundete die Einsatzstelle an dem Objektpunkt „Am Pfetzer“. Es wurde festgestellt, dass das Erdreich um die Quelle mit Diesel verunreinigt war. Auch die Feldwege waren mit Diesel verschmutzt. Auf den Feldwegen wurde die Verunreinigung abgebunden und beseitigt. Die Bodenverunreinigung wurde an die zuständige Behörde übergeben. Die Behörde beauftragte ein Unternehmen um den kontaminierten Boden abzutragen. Ein Bagger übernahm im Anschluss die Arbeiten. Die Umweltverschmutzung befand sich im Wasserschutzgebiet. Auch im Flurbereich des Ortes Mädelhofen wurden weitere Verschmutzungen gemeldet. Die Beseitigung übernahm die örtlich zuständige Feuerwehr Mädelhofen.
Der Verursacher war wiederum unbekannt. Die Polizei übernahm die Ursachenermittlung. Nach 1,75 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Kräfte rückten ein.


Eingesetzte Kräfte:
•    Land 1
•    FF Mädelhofen
•    FF Waldbrunn
•    Polizei

Am Freitagmorgen den 04.10.2019 wurde eine Ölspur auf der WÜ12 und St2312 von der Leitstelle Würzburg gemeldet. Mehrere Mitteiler teilten der Notrufzentrale eine größere Dieselspur an verschiedenen Abschnitten mit. Die Dieselverunreinigung wurde auf Feldwegen, auf der WÜ12 Richtung Abzweig St2312 gemeldet sowie auf der St2312 im Ampelbereich der B468.
Die Feuerwehr sicherte die verschiedenen Gefahrenbereiche ab. Die Verunreinigung wurde abgebunden und aufgenommen. Unterstützt wurde vom Straßenbaulastträger mit einer Kehrmaschine.
Der Verursacher ist unbekannt. Nach 1,5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren beendet. Auf der WÜ12 und St2312 kam es während den Maßnahmen zu mäßigen Verkehrsbehinderungen.


Eingesetzte Kräfte:
•    FF Mädelhofen
•    FF Waldbrunn
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Copyright © 2019 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Datenschutz - Kontakt - Links
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen