Am Freitagabend den 23.10.2020 kam es kurz vor 17 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW auf der A3. Um 16:51 Uhr alarmierte die Leitstelle Würzburg initial mehrere Einsatzmittel auf die A3 AS Helmstadt in Fahrtrichtung Frankfurt. Gemäß Einsatzmittelkette für „THL4“ wurden die Einsatzkräfte Richtung Autobahn geschickt. Während der Anfahrt stellte sich heraus, dass sich die Einsatzstelle auf der anderen Richtungsfahrbahn befand. Erste Einsatzkräfte konnten von der Gegenspur eine Lage auf Sicht geben. Weitere Fahrzeuge wurden hinzu alarmiert.

Die sich bereits auf der Autobahn befindlichen Fahrzeuge fuhren am Parkplatz Fronberg Süd Richtung AS Helmstadt auf. Die weiteren Fahrzeuge stellten sich an der AS Helmstadt in Richtung Würzburg auf Bereitschaft. Nachdem gesichert war, dass der Verkehr auf der Autobahn nicht mehr fließt, konnten die in Bereitschaft befindlichen Kräfte gegen die Fahrtrichtung auffahren und die Einsatzstelle, welche sich unmittelbar vor der Anschlussstelle Helmstadt befand, rasch erreichen.

Nach der ersten Erkundung wurde festgestellt, dass ein PKW unter einem Sattelzug eingeklemmt war. Eine Person war noch im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und leitete die technische Personenrettung ein. Mittels einer hydraulischen Winde wurde das Fahrzeug etwas unter dem Sattelzug hervor gezogen um an die verunfallte Person zu gelangen. Per „großen Seitenöffnung“ wurde die Person mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem PKW befreit. Die schwerverletzte Person wurde anschließend mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Parallel wurde der Brandschutz sichergestellt. Weitere Trupps erkundeten den Sattelzug in Hinblick auf Ladung und Leckagen. Auslaufende Betriebsmittel wurden aufgenommen und bei der Bergung des LKWs und des PKWs wurde unterstützt. Ebenso wurde bei der Fahrbahnreinigung unterstützt.

Nach 2,5 Stunden konnten die letzten Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle verlassen. Während der Rettungsmaßnahmen war die Autobahn komplett gesperrt. Im weiteren Einsatzverlauf konnte der Verkehr über die linke Spur abfließen.


Eingesetzte Kräfte:
•    Land 1
•    Land 5/1
•    Land 5/3
•    Land 7/1
•    FF Helmstadt
•    FF Waldbrunn
•    FF Waldbüttelbrunn
•    FF Uettingen
•    FF Hettstadt
•    Rettungsdienst
•    Notarzt
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Copyright © 2020 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Datenschutz - Kontakt - Links

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.