Am Freitagsmorgen den 04.10.2019 um 10:27 Uhr alarmierte die ILS Würzburg erneut die Feuerwehr Waldbrunn. Mit dem Schlagwort „Öl auf fliesendem Gewässer“ wurden die Floriansjünger zur Quelle „Pfetzer“ gerufen. Hier hatten mehrere Spaziergänger einen Dieselgeruch und eine Dieselverunreinigung wahrgenommen.
Die Feuerwehr erkundete die Einsatzstelle an dem Objektpunkt „Am Pfetzer“. Es wurde festgestellt, dass das Erdreich um die Quelle mit Diesel verunreinigt war. Auch die Feldwege waren mit Diesel verschmutzt. Auf den Feldwegen wurde die Verunreinigung abgebunden und beseitigt. Die Bodenverunreinigung wurde an die zuständige Behörde übergeben. Die Behörde beauftragte ein Unternehmen um den kontaminierten Boden abzutragen. Ein Bagger übernahm im Anschluss die Arbeiten. Die Umweltverschmutzung befand sich im Wasserschutzgebiet. Auch im Flurbereich des Ortes Mädelhofen wurden weitere Verschmutzungen gemeldet. Die Beseitigung übernahm die örtlich zuständige Feuerwehr Mädelhofen.
Der Verursacher war wiederum unbekannt. Die Polizei übernahm die Ursachenermittlung. Nach 1,75 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Kräfte rückten ein.


Eingesetzte Kräfte:
•    Land 1
•    FF Mädelhofen
•    FF Waldbrunn
•    Polizei

Copyright © 2019 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Datenschutz - Kontakt - Links
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen