Am Freitagabend den 08.12.2017 kam es um 17:32 Uhr auf der A3 zu einem Verkehrsunfall zwischen mehreren PKW`s und einem LKW. Daraufhin entsendete die Leitstelle Würzburg mehrere Freiwillige Feuerwehren sowie ein Großaufgebot an Rettungsdienst.

Als die ersten Feuerwehrfahrzeuge an der Einsatzstelle ankamen, erstreckte sich die Unfallstelle über mehrere hundert Meter. Mehrere PKW`s und ein LKW waren in den Unfall verwickelt. Unter anderem überschlug sich ein PKW und blieb auf dem Dach liegen. Die ersteintreffenden Gruppenführer erkundeten die Unfallstelle und konnten Entwarnung geben, dass mehrere Personen eingeklemmt sind. Nachdem die Einsatzstelle abgesichert war, wurde der Rettungsdienst bei der Rettung der verletzten Personen unterstützt. Des Weiteren wurden leichter verletzte und betroffene Personen von den Feuerwehren betreut. Die Feuerwehren leuchteten die Einsatzstelle aus. Der Brandschutz wurde sichergestellt. Auslaufende Betriebsmittel wurden abgebunden. Bei der Bergung der Fahrzeuge wurde unterstützt.

Nach 2,5 Stunden war der Einsatz beendet. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die BAB3 Richtung Frankfurt teilweise komplett gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau über mehrere Kilometer.

Eingesetzte Kräfte:
•    FF Kist
•    FF Höchberg
•    FF Hettstadt
•    FF Waldbrunn
•    Notarzt
•    Rettungsdienst
•    Einsatzleiter Rettungsdienst
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Copyright © 2019 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Datenschutz - Kontakt - Links
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok