Am Samstag den 21.10.2017, legten zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Waldbrunn die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ ab. Als Einsatzszenario wurde ein nächtlicher Verkehrsunfall mit einem PKW angenommen, eine Person war auf der Fahrerseite eingeklemmt und musste befreit werden.

In einem Zeitrahmen von maximal vier Minuten, mussten die Kameraden die Einsatzstelle absichern, ausleuchten, den Brandschutz sicherstellen, sowie die Person aus dem Fahrzeug befreien.

Nachdem der Gruppenführer seinen Einsatzbefehl erteilt hat, wurde das Fahrzeug zunächst durch den Angriffstrupp sicher unterbaut. Anschließend konnte ein Kamerad die verletzte Person im Fahrzeug betreuen. Parallel dazu ging ein Trupp mit Spreizer und Schneidgerät zur Personenbefreiung vor.

Neben der erwähnten Prüfungsaufgabe besteht die Leistungsprüfung außerdem noch aus verschiedenen Truppaufgaben, welche jeweils zwei Feuerwehrkameraden zusammen bewältigen müssen. Die zu bewältigenden Aufgaben stammen aus dem Bereich "Erste Hilfe" sowie technischer Hilfeleistung. Im Bereich technische Hilfeleistung muss der jeweilige Trupp die Gerätschaften aufbauen und dabei einsatztaktische und sicherheitsrelevante Grundsätze erläutern. Zusätzlich bewältigten Kameraden der höheren Leistungsstufen Theoriefragen zu dem umfangreichen Themengebiet der technischen Hilfeleistung. 

Unter den Augen der Prüfer, des stellvertretenden Kommandanten Marco Fella und des Bürgermeisters Hans Fiederling, zeigten die beiden Gruppen ihr Können. Teilweise strömender Regen machte die Prüfung zudem nochmals realitätsnaher. Besonders erfreulich ist, dass fünfmal die Anfangsstufe eins (Bronze), der Leistungsprüfung abgelegt wurde.
In Summe stellten sich vier Frauen der Herausforderung. Über diese Tatsache waren Kreisbrandinspektor Weidner, sowie Bürgermeister Fiederling sehr erfreut.

Im Verlauf des Abends wurde die Freiwillige Feuerwehr Waldbrunn auch noch bei einem Ernstfall gefordert. Ein PKW verunfallte bei regennasser Fahrbahn im Baustellenbereich der Autobahn A3. Die Kameraden wendeten hier unter anderem Elemente der Leistungsprüfung an. Die Einsatzstelle wurde unter anderem abgesichert und ausgeleuchtet.

Folgende Stufen wurden abgelegt:

  • Stufe 1 (Bronze): Anna-Lena Genheimer, Judith Genheimer, Selina Wilhelm, Thomas Seufert, Edwin Jung
  • Stufe 2 (Silber): Monja Wilhelm, Philipp Lanny, Florian Garrecht
  • Stufe 3 (Gold): Dominik Kuhn
  • Stufe 4 (Gold-Blau): Alexander Albert, Lukas Heeg, Marcus Kraus, Steffen Ehmann
  • Stufe 6 (Gold-Rot): Roman Dürrnagel, Benjamin Jose

    Gruppenbild der Teilnehmer


Bild: Vordere Reihe, v.l.n.r.: Bürgermeister Hans Fiederling, Schiedsrichter Holger Seubert, Kreisbrandinspektor Winfried Weidner, Gruppenführer Dominik Kuhn, Judith Genheimer, Selina Wilhelm, Anna-Lena Genheimer, Edwin Jung, Thomas Seufert, Marcus Kraus / Hintere Reihe, v.l.nr.: Stellvertretender Kommandant Marco Fella, Benjamin Jose, Philipp Lanny, Monja Wilhelm, Steffen Ehmann, Lukas Heeg, Florian Garrecht, Alexander Albert, Roman Dürrnagel

Copyright © 2019 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Datenschutz - Kontakt - Links
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok