Am Samstag den 30. September, machten sich mehrere Kameraden unserer Atemschutzgruppe auf den Weg nach Külsheim. Ziel war das ehemalige Kasernengelände der Bundeswehr, welches mittlerweile als Gewerbepark durch zahlreiche Firmen genutzt wird. Auf dem dortigen Gelände befindet sich das Übungsgelände des I.F.R.T, welches sich auf die Ausbildung von Feuerwehrangehörigen spezialisiert hat. Zu diesem Zweck werden unter anderem mehrere und verschiedenartige Brandcontainer (BSA) vorgehalten.

An diesem Tag fanden auf dem hiesigen Gelände die Texport Action Days statt. Wie der Name schon verrät, ist der Veranstalter der Hersteller von Feuerwehr Schutzbekleidung "texport".

Die Kameraden hatten an diesem Tag die Gelegenheit, sich umfangreich und praxisnah in verschiedenen Themengebieten fortzubilden. Es standen unter anderem folgende Themen in Theorie und Praxis auf dem Programm:

  • Durchgang in der Wärmeerfahrungsanlage (BSA / Brandcontainer)
  • Einsatzmanagement
  • Schlauchmanagement & Strahlrohrhandling
  • Gurtsysteme & Selbstsicherung
  • Atemschutznotfall & -Rettung
  • Moderne PSA im Feuerwehrbereich
  • Microklima in Feuerwehr-Schutzbekleidung.

Das Feedback unserer Kameraden war durchweg positiv. Der komplette Praxisteil wurde von erfahrenen Ausbildern verschiedener Berufsfeuerwehren in Kleingruppen zu je drei Personen durchgeführt. Hierdurch konnte in kurzer Zeit umfangreiches Wissen vermittelt werden. Insbesondere der Praxisteil im holzbefeurten Brandcontainer mit eingebauter Atemschutzkriechstrecke, war sehr lehrreich.
Zum einen konnten selbst Kameraden, welche schon vergleichbare, gasbefeuerte Anlagen zu Trainingszwecken besucht haben, noch einmal die persönlichen und technischen Grenzen erfahren (ein Kriechstreckendurchgang bei über 100° Raumtemperatur und unter echter "Nullsicht" ist nocheinmal ein anderes Erlebnis, als der jährliche Durchgang in der Übungsstrecke der Feuerwehrschule), zum anderen konnten die Kameraden auch die Grenzen moderner Schutzkleidung und deren eingebauter Membrane erfahren, sowie das Strahlrohrhandling trainieren.

An dieser Stelle bedanken wir uns zum einen beim Veranstalter, der Firma texport, für die Möglichkeit, an diesem super organisierten Tag teilnehmen zu dürfen. Zum anderen bedanken wir uns insbesondere auch bei allen Ausbildern, für die spürbare Motivation in so kurzer Zeit so viel Wissen zu vermitteln!

Sicher könnten wir noch viel über den Tag schreiben, doch bekanntlich sagen Bilder mehr als tausend Worte:

Copyright © 2019 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Datenschutz - Kontakt - Links
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok