Am Donnerstagnachmittag den 27.08.2020 alarmierte die Leitstelle Würzburg um 15:03 Uhr mehrere Feuerwehren mit dem Stichwort "THL2, VU - mehrere PKW" auf die A3 Richtung Würzburg. Zusätzlich wurden neben den Feuerwehren auch Polizei, Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle geschickt. Umgehend trafen sich 16 Helfer am Feuerwehrhaus Waldbrunn ein und rückten mit HLF20, LF8, MZF und MTW aus.

Als die ersten Fahrzeuge an der Einsatzstelle eintrafen, fanden Sie folgende Lage vor: Mehrere PKW waren miteinander kollidiert. Neben den PKW`s stand auch ein Wohnwagen demoliert auf der Fahrbahn. Die verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst betreut. Eine schwerverletzte Person wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und unterstützte bei der Straßenreinigung und Bergung der Unfallfahrzeuge.

 Nach 1,5 Stunden konnten die Feuerwehren von der Einsatzstelle wieder abrücken. Es bildete sich während der Rettungs- und Bergungsarbeiten ein längerer Rückstau bis zur AS Helmstadt.

Eingesetzte Kräfte:
•    Land 1
•    Land 7/1
•    FF Waldbrunn
•    FF Kist
•    FF Helmstadt
•    FF Hettstadt
•    Rettungsdienst
•    Notarzt
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Copyright © 2020 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Datenschutz - Kontakt - Links

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.