Am 02.01.2017 kam es auf der A3 in Richtung Würzburg bei winterlichen Straßenverhältnissen gegen 11 Uhr zu einem Verkehrsunfall.

An der Einsatzstelle angekommen, waren mehrere PKW`s miteinander kollidiert. In Summe wurden 15 Personen verletzt bzw. vom Rettungsdienst untersucht. Aufgrund der hohen Verletztenanzahl wurden zahlreiche Rettungsmittel zur Einsatzstelle entsandt, darunter auch ein Rettungshubschrauber. Die First Responder unstützten den Rettungsdienst bei den Maßnahmen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und nahm auslaufende Betriebsmittel auf. Bei der Bergung der PKW´s wurde ebenfalls unterstützt.

Nach zwei Stunden konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle wieder verlassen. Während den Rettungsarbeiten war die A3 in Richtung Würzburg komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich bis zur Anschlussstelle Helmstadt zurück. Auf der Gegenfahrbahn entstand durch Schaulustige ebenfalls ein längerer Stau. Während den Bergungsmaßnahmen konnten zwei Fahrspuren frei gegeben werden.

Eingesetzte Kräfte:

  • BF Würzburg
  • FF Kist
  • FF Waldbrunn
  • First Responder Kist
  • First Responder Waldbrunn
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Leitender Notarzt
  • Einsatzleiter Rettungsdienst
  • SEG Transport
  • Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Copyright © 2019 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Datenschutz - Kontakt - Links
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok