Aktuelles

header

Am 15.08.2017 fand bei strahlendem Sonnenschein, erstmalig an Mariä Himmelfahrt, unser Tag der offenen Feuerwehrtore statt. Geboten wurde ein buntes Programm für Jung und Alt.

Zahlreiche Besucher folgten der Einladung und ließen unseren Tag der offenen Feuerwehrtore zu einer erfolgreichen Veranstaltung werden.

An dieser Stelle möchten wir uns bereits bei allen Besuchern herzlich bedanken. Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Tag bei uns und wir dürfen Sie beim nächsten Tag der offenen Feuerwehrtore wieder bei uns begrüßen!

Wir suchen Dich!

An den zahlreichen verschiedenen Stationen war für alle Besucher etwas geboten. Für die Kinder gab es einen heißen Draht, eine Station zum Wasserspritzen mit dem Strahlrohr, ein Glücksrad, die Möglichkeit gemeinsam mit einem Feuerwehrmann das Feuer am Löschtrainer zu löschen, sowie die Möglickeit einer Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto. Diese Station wurden zum großen Teil von unserer Jugendfeuerwehr unterstützt. Für die Erwachsenen Besucher gab es ebenfalls zahlreiche Stationen. So konnten sich die Besucher über verschiedene Themen der Feuerwehr umfangreich informieren. Folgende Themen wurden vorgestellt:

  • Vorführung einer Fettexplosion, welche auftritt, wenn man versucht brennendes Fett mit Wasser zu löschen
  • Station der Fachgruppe First Responder
  • Station zur technischen Hilfeleistung am verunfallten PKW
  • Möglichkeit sich eine Rettungskarte für sein Fahrzeug ausdrucken zu lassen
  • Simulation eines Brandes im Rauchhaus. Praktische Erklärung des Nutzens und der Notwendigkeit von Rauchmeldern
  • Station zur Löschübung mit einem Feuerlöscher am Löschtrainer
  • Stationen zu allen Waldbrunner Fahrzeugen (HLF20, LF8, MZF, MTW), sowie die Ausstellung eines Vorführfahrzeuges der Firma Hensel
  • Vorführung der "Ölspurhexe" der Firma Augé (Fahrzeug zur professionellen Reinigung von Ölspuren)

Für das leibliche Wohl war selbstverständlich ebenfalls bestens gesorgt.

Im Laufe des Tages suchte uns ein kurzer aber heftiger Gewitterschauer heim und sorgte kurzzeitig für Trubel, da die Stationen schnell "in Sicherheit" gebracht werden mussten. Nachdem das Unwetter verzogen war, konnten wir glücklicherweise wieder rasch mit dem Programm fortfahren. In der Zwischenzeit konnten es sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen oder einer Bratwurst in der Fahrzeughalle schmecken lassen.

Wir laden Sie hiermit ein, sich über die vorgestellten Themen auf unserer Webseite zu informieren. Wir haben die zahlreich vorgestellten Themen im Artikel verlinkt.

Haben Sie am Tag der offenen Feuerwehrtore eventuell Interesse am Feuerwehrdienst bekommen? Wir sind immer auf der Suche nach neuen Kameraden und Kameradinnen, egal ob jung oder alt, auch Quereinsteiger sind für uns wichtig! Hier können Sie sich gerne noch einmal informieren und mit uns in Kontakt aufnehmen.

 

 

"Wasser ist zum Waschen da,
falleri und fallera
auch zum Zähneputzen kann man es benutzen
Wasser braucht das liebe Vieh
fallera und falleri
selbst die Feuerwehr benötigt Wasser sehr"

Und erst recht bei solchen Temperaturen freut sich auch die Feuerwehr über eine kleine Abkühlung und benutzt das Wasser mal nicht zum Löschen ;)

Beim Strahlrohr-Fußball war Geschick, Schnelligkeit und ein Quäntchen Glück gefragt, um den Ball in das gegnerische Tor zu befördern. Und eins ist sicher, trocken kam da keiner raus. Aber seht selbst ;)

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schau doch auch mal bei einer unserer Jugendübungen vorbei! Die nächste Übung findet am 27.06. um 18:45 im Feuerwehrhaus statt.

Von 08.06.2017-11.06.2017 fand das 25. Kreisjugendzeltlager in Neubrunn statt. Die Jugendfeuerwehr Waldbrunn nahm mit 3 Jugendlichen und 2 Betreuern teil. Insgesamt verbrachten über 150 Jugendliche aus 15 Feuerwehren 4 Tage voller Action und Spaß. Das Orga-Team hatte sich ein buntes Programm für die Jugendlichen überlegt. Nachtwanderung, Human Soccer Turnier, Lagerolympiade, Partyabend mit alkoholfreien Cocktails sind nur einige Punkte. Auch das schwere Gewitter am Freitagabend konnte der guten Stimmung nichts anhaben. Wir bedanken uns bei der Jugendfeuerwehr des Landkreises Würzburg sowie bei allen Helfern für die Organisation und Durchführung des Zeltlagers. Es waren 4 ereignisreiche Tage voller Spaß, Action und neuen Erfahrungen. Wir freuen uns schon auf das Kreisjugendzeltlager 2018.


https://www.facebook.com/Jugendfeuerwehrlandkreiswuerzburg/?pnref=story


Hast auch du Lust so ein tolles Zeltlager mit zu erleben, Jugendliche in deinem Alter kennen zu lernen, bist zwischen 12 und 18 Jahre alt und kommst aus Waldbrunn? Dann komm einfach zu unserer nächsten Übung am Dienstag 20.06.2017 um 18:45 zu uns ins Feuerwehrhaus, oder melde dich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Am 12.06.2017 spendete die Sparkasse Mainfranken Würzburg dem Kreisfeuerwehrverband für gemeinnützige Zwecke einen Geldbetrag in Höhe von insgesamt 20.000,-€.

Hierzu hat die Sparkasse Mainfranken und der Kreisfeuerwehrverband in das Feuerwehrzentrum nach Klingholz geladen. Kreisbrandrat Michael Reitzenstein sowie Landrat Eberhard Nuß dankten der Sparkasse Mainfranken für die wohlwollende Spende. Ebenfalls wurde auch gleich den aktiven Feuerwehrleute, welche tagtäglich die Einsatzbereitschaft und Sicherheit der Bevölkerung garantieren, gedankt. Der Sparkassen Vorstand dankte vor allem den Feuerwehren, welche neben der Einsatztätigkeit auch hervorragende Nachwuchs- und Jugendarbeit betreiben.

Neben einem LED-Powermoon für die Standorte Sonderhofen und Waldbrunn, wurden auch für das Feuerwehrzentrum in Klingholz, Gerätschaften zur Brandbekämpfungsausbildung angeschafft. Die restlichen finanziellen Mittel werden für die Nachwuchsförderung gebunden.

Der LED-Powermoon für die beiden Standorte im Inspektionsbereich Süd und West, besitzt eine Leuchtleistung von 75.000 Lumen. Somit besitzen neben den Inspektionsbereichen Nord/Ost und Mitte, auch die restlichen zwei Bezirke einen solchen Powermoon. Dieses starke Licht, leuchtet Einsatzstellen in der Nacht nahezu taghell und blendfrei aus. Für diese Leuchtleistung hat der Powermoon dank LED-Technik einen vergleichsweise geringen Stromverbrauch von 650 Watt. Das Stativ kann auf eine Höhe von 4,75 Metern ausgefahren werden.

Gegen Ende der Veranstaltung bewies die Freiwillige Feuerwehr Sonderhofen ihre Einsatzbereitschaft vor den Augen der Gäste. Das anwesende Tanklöschfahrzeug wurde neben weiteren Feuerwehren zu einem PKW-Brand gerufen und rückte mit Blaulicht und Martinshorn ab.

Copyright © 2017 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Kontakt - Links