Aktuelles aus der Jugendfeuerwehr

Am Samstag den 16.12. haben sich fünf unserer Jugendlichen der Prüfung für die Jugendflamme Stufe 1 gestellt. Inhalt der Prüfung waren Knoten- und Fahrzeugkunde, richtige Alarmierung (W-Fragen) und Erste Hilfe (stabile Seitenlage).

Alle fünf Jugendlichen haben die Aufgaben erfolgreich absolviert.

Wir gratulieren unseren fünf Jugendlichen und wünschen weiterhin viel Spaß in der Feuerwehr.

Vielen Dank an unsere beiden Schiedsrichter Alfred Wilhelm und Markus Haberstumpf. 

17 12 16 Jugendflamme001

Bild v.l.n.r: 1. Kommandant Alfred Wilhelm, 2. Jugendwartin Monja Wilhelm, Julius Kleespies, Nina Jung, Johannes Thornagel, Elisa Thornagel, Aaron Mende, 1. Jugendwart Dominik Kuhn, KBM Markus Haberstumpf

Am 24. Oktober stand planmäßig eine Übung unserer Atemschutzgruppe auf dem Plan. Da zeitgleich auch die Übung der Jugendfeuerwehr geplant war, wurde die Übung gemeinsam durchgeführt.

Ziel der kombinierten Ausbildung war es, das Standardvorgehen bei einem gemeldeten Brand zu üben. So wurde insbesondere die Punkte korrektes ausrüsten der Atemschutzgeräteträger, Atemschutzüberwachung, Strahlrohrhandling und Wärmebildkamera geschult.

Die Jugendfeuerwehr kümmerte sich zu Beginn der Übung direkt darum, die Löschwasserversorgung aus einem Unterflurhydranten zum Löschgruppenfahrzeug herzustellen. Außerdem unterstützten die Jugendlichen das Vorgehen der Trupps außerhalb des Gefahrenbereichs.

Nachdem die erste Brandbekämpfung am Übungsfeuer durchgeführt war und das Feuer fiktiv gelöscht war, ging der erste Angriffstrupp gemeinsam mit den Jugendlichen zur Löschübung mit dem Hohlstrahlrohr vor. Hierbei wurde auf einen ausreichenden Sicherheitsabstand geachtet um die Jugendlichen nicht zu gefährden. Das Handling mit dem Hohlstrahlrohr und der Wärmebildkamera wurde intensiv geübt, um im Ernstfall bestmöglich vorbereitet zu sein.

Knapp eine Woche nachdem einige Kameraden der aktiven Mannschaft ihr Können bei der THL-Leistungsprüfung unter Beweis stellten, zeigte auch unsere Jugend ihr Können.

Alle fünf Jugendlichen haben den Wissenstest erfolgreich abgelegt.
Inhalt des diesjährigen Wissenstests waren Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr, Persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung.

Wir gratulieren unseren 5 Jugendlichen und wünschen weiterhin viel Spaß in der Feuerwehr!

Folgende Stufen wurden abgelegt:
Stufe 1 (Bronze): Nina Jung, Julius Kleespies, Elisa Thornagel
Stufe 2 (Silber): Johannes Thornagel, Aaron Mende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild v.l.n.r: Kreisbrandinspektor Winfried Weidner, Julius Kleespies, Nina Jung, Aaron Mende, Elisa Thornagel, Johannes Thornagel, 1. Jugendwart Dominik Kuhn

"Florian Waldbrunn 11/1-1 von Florian Waldbrunn 40/1-1 kommen" 
 
Das Funkgerät ist bei einem Einsatz einfach nicht wegzudenken. So muss auch der Umgang mit dem Funkgerät immer wieder geübt werden. 
 
Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen des Digitalfunks und die Handhabung des Handsprechfunkgerätes, konnten wir mit dem praktischen Teil der Übung beginnen. 
 
Bei einer Art Dorf-Ralley mussten von den Jugendlichen verschieden Fragen per Funk beantwortet werden. Nach dem Beantworten einer Frage, gab es, ebenfalls über Funk, von der  "Einsatzleitung" den nächsten "Einsatzort" mit neuer Aufgabenstellung. 
 
So konnte das richtige Ansprechen und Antworten über Funk geübt werden. Zudem war Funkdisziplin gefordert, da die Jugendlichen in 2 Gruppen unterwegs waren. 
 
Hast du auch Lust mal eine andere Art der digitalen Kommunikation - ohne Telefon und Smartphone - kennen zu lernen? Dann schau doch bei einer unserer Jugendübungen vorbei! Die nächste Übung findet am 10.10. um 18:45 im Feuerwehrhaus statt.
 
Copyright © 2018 Frewillige Feuerwehr Waldbrunn e.V.

Impressum - Kontakt - Links