Am Mittwochmorgen den 15.06.2016 wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Die Einsatzstelle lag auf der A3 Richtung Frankfurt bei Kilometer 272.

An der Einsatzstelle waren zwei Kleintransporter mit zwei Sattelzügen kollidiert. Eine Person wurde schwerverletzt und eine Person zog sich leichte Verletzungen zu. Zudem bot sich ein Lagebild, dass die Unfallfahrzeuge über Dreihundertmetern auseinander standen. Trümmerteile befanden sich auf der Fahrbahn.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und unterstützte den Rettungsdienst bei der Arbeit. Von den Fahrzeugen wurden auslaufende Betriebsstoffe abgebunden und aufgefangen. Die Batterien der Fahrzeuge wurden abgeklemmt.

Nach zwei Stunden konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen und einrücken. Während des Einsatzes bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern.

Eingesetzte Kräfte:
•    FF Waldbrunn
•    Rettungsdienst
•    Christoph 18
•    Polizei

Hinweis zu Einsatzbildern

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok